In Ernährung

Der Sommer steht vor der Tür, die Temperaturen gehen nach oben und wer bekommt da nicht Lust auf einen kalten, leckeren Cold Brew Coffee? Ihr kennt Cold Brew noch nicht? Na dann ist dringend Nachholbedarf angesagt. Cold Brew ist mehr als nur kalter Kaffee, Cold Brew wird wie der Name schon sagt kalt gebrüht. Was sich zuerst wie ein Widerspruch an sich anhört, ist eine besonders schonende Variante der Kaffeezubereitung, welche bereits vor ein paar Jahren einen großen Hype erleben durfte.

Der wohl größte Unterschied zum normal gebrühten Kaffee ist, dass wir den Faktor „Hitze“ durch „Zeit“ ersetzen. Dadurch entsteht der Vorteil, dass unerwünschte Bitterstoffe durch den Verzicht auf Hitze ausbleiben und Aromen besonders herausstechen. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die kalte Zubereitung eine wesentlich langsamere und schonendere Oxidierung des Kaffees stattfindet. Das Ergebnis: Ein milder, geschmacksintensiver Kaffee der mit gerade einmal 15% der Säure eines normalen Kaffees auskommt und weit bekömmlicher ist.

Für den perfekten Cold Brew Coffee empfehle ich euch, selbst gemahlenen, frischen Kaffee zu verwenden. Natürlich könnt ihr auch den bereits gemahlenen Kaffee aus dem Geschäft nehmen, achtet nur wenn möglich auf einen groben Mahlgrad, am besten gröber als French Press.

Verpasse keine Artikel und erhalte exklusive Inhalte nur für Newsletter-Abonnenten! Wir versenden natürlich keinen Spam!

Einfach eintragen und wir schicken dir alle News rund um Low Carb und Keto direkt in dein Postfach.

 

Wie bereite ich einen Cold Brew Coffee zu?

Jetzt kommt das beste an der ganzen Sache! Um einen Cold Brew zuzubereiten brauchst du keinerlei teuren Schnickschnack, oder spezielle Geräte. Natürlich gibt es auch hierfür spezielle Kaffeemaschinen, die diese Methode anwenden können, aber im Grunde brauchst du nur 3 Dinge dafür: 2 Behälter (z.B. Flasche oder anderes Gefäß) und ein feines Sieb oder Tuch zum Filtern. Ach ja und Zeit benötigst du natürlich…so ein Cold Brew braucht mindestens 12-18 Stunden, am besten schmeckt er mir jedoch nach 24 Stunden.

Zunächst füllen wir den gemahlenen Kaffee in ein Gefäß und lösen diesen in raumtemperierten Wasser auf. Das Gefäß kannst du entweder in einem kühlen Raum, oder im Kühlschrank stehen lassen. Dann nur noch warten, filtern und fertig…

Jetzt seid ihr an der Reihe! Wir haben euch das bestimmt einfachste Rezept für einen Cold Brew Coffee herausgekramt, das „kalte Brühen“ ist so einfach, das kann wirklich jeder!

Wir brauchen:

  • 2 Behälter (zum Beispiel 2 Flaschen oder 2 Einmachgläser)
  • Gemahlenen Kaffee
  • Wenn möglich gefiltertes Wasser
  • Kaffeefilter, Sieb oder sauberes Tuch

Die Zubereitung:

Füllt 100g des gemahlenen Kaffees in das erste Gefäß. Wie bereits erwähnt ist hier ein frisch gemahlener Kaffee die beste Wahl, jedoch geht natürlich auch ein guter Kaffee aus dem Geschäft.

Als nächstes gießt ihr vorsichtig 1 Liter Wasser (kalt / Zimmertemperatur) über den Kaffee und rührt es langsam um.

Nun verschließt ihr das Gefäß entweder mit einem Deckel, oder deckt es mit einem sauberen Tuch ab, falls das Gefäß keinen Deckel besitzt. Zum Ruhen könnt ihr die Mischung entweder in einer dunklen, kühlen Ecke der Küche stehen lassen, oder ganz einfach in den Kühlschrank verfrachten.

Ein kleiner Tipp: Ihr könnt gerne ein wenig herumexperimentieren und der Kaffeemischung ein paar Gewürze hinzufügen. Zimt eignet sich immer sehr gut, ebenso Muskat, Chili oder ein Löffel Backkakao, oder Kurkuma.

Ein kleiner Tipp: Ihr könnt gerne ein wenig herumexperimentieren und der Kaffeemischung ein paar Gewürze hinzufügen. Zimt eignet sich immer sehr gut, ebenso Muskat, Chili oder ein Löffel Backkakao, oder Kurkuma.

Das war es erst einmal…nun sollte euer Cold Brew über Nacht mindestens 12 Stunden, besser noch 18 oder 24 Stunden ziehen dürfen. Je länger der Kaffee ziehen darf, desto intensiver wird er im Geschmack, also einfach mal ausprobieren was euch am besten schmeckt!

Habt ihr nun lange genug gewartet, wird der Cold Brew Coffee nun in ein neues, sauberes Gefäß gefüllt. Hierzu muss natürlich die Extraktion gefiltert werden, ansonsten habt ihr Reste des Kaffeesatzes in eurem Gefäß. Schnappt euch also eine neue Flasche, oder ein weiteres Einmachglas und setzt auf die Öffnung einen passenden Kaffeefilter, Sieb oder ein sauberes Tuch. Nun gießt ihr langsam die Kaffeemischung ein. Wiederholt den Vorgang, bis keine Rückstände mehr in eurem Filter oder Sieb verbleiben, ich lass die Mischung einmal durch ein Tuch laufen und anschließend noch einmal durch einen Kaffeefilter, nur um sicher zu gehen, dass ich keinen Kaffeesatz in meinem Cold Brew habe. Das Filtern kann ein wenig dauern, aber lasst den Kaffee einfach in Ruhe durchlaufen…

Am Ende werdet ihr bemerken, dass ihr weniger Flüssigkeit habt, als zuvor. Dies ist normal, da der Kaffee natürlich Flüssigkeit aufnimmt. Füllt die Flasche einfach mit kaltem Wasser auf, bis ihr wieder 1 Liter habt.

Fertig ist dein eigener Cold Brew Coffee! Die Mischung hält sich luftdicht verschlossen im Kühlschrank ca. 2 Wochen, aber bei mir dauert es nicht lange, bis die Flasche leer ist.

Wie trinke ich den Cold Brew?

Cold Brew ist stärker als normaler Kaffee und manche bevorzugen ihn verdünnt. Die einfachste Methode ist, den Kaffee in der Mischung 1:1 mit Wasser zu verdünnen und ein paar Eiswürfel hinzuzugeben. Der Cold Brew ist sehr mild im Geschmack und kann wunderbar schwarz getrunken werden, mein Favorit ist und bleibt aber ein guter Schuss Sahne oder Mandelmilch.

 

Für alle Bulletproof Liebhaber haben wir hier noch ein Rezept für die kalte Variante des BPCs:

Schnappt euch einen Mixer und gebt 250-300ml eures Cold Brew Coffees hinein.

Erwärmt 1 EL Weidebutter und 1 EL Kokosöl bis es geschmolzen ist. Das Erwärmen ist nicht zwingend notwendig, da sich aber Butter und Kokosöl in kalten Flüssigkeiten nicht schön auflösen und flockig werden, ist die erwärmte Variante die optisch schönere Lösung.

Butter und Öl zum dem Cold Brew in den Mixer geben und los geht´s!

Sobald alles schön schaumig ist, geben wir den Cold Brew Bulletproof in ein Glas mit Eiswürfeln.

Hast du den Cold Brew Coffee schon probiert? Wie schmeckt er dir am besten? Hinterlasse gerne einen Kommentar. Und solltest du uns nicht ohnehin schon folgen, wir sind auch auf Instagram und Facebook.

Recent Posts

Hinterlasse einen Kommentar

0

Der Shop steht derzeit leider nicht zur Verfügung!

Alle die auf ihre Juni Boxen warten:
Keine Sorge! Die Boxen werden in Kürze verschickt.

Bald erfahrt ihr auch alle Neuigkeiten und Änderungen
rund um die Keto Box.

Vielen Dank für euer Verständnis!

 
close-link

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?